L'Orchestre Noir - Schwarzer Terror In Italien (F/1997)

von Fabrizio Calvi / ARTE France, 2x55min

Nur wenig ist über die geheimdienstlichen Hintergründe von GLADIO bisher bekannt. Der Film "Das Schwarze Orchester" beleuchtet Ziele und Hintergründe der Verschwörung, die eben nicht nur Vergangenheit ist.

Die Geschichte eines Komplotts: Am 12. Dezember 1969 explodierten in Mailand und Rom mehrere Bomben. Dreizehn Menschen wurden getötet, etwa hundert verletzt. Dies war der Höhepunkt einer Reihe von 150 Anschlägen seit Beginn des Jahres, die ganz Italien in Angst und Schrecken versetzten. Hinter diesen Anschlägen steckte eine vom italienischen Geheimdienst, verschiedenen Neofaschisten, Militärs und ausländischen Geheimdiensten (vor allem der CIA) aufgebaute, der NATO angeschlossene Geheimorganisation mit dem Namen "GLADIO" (das Schwert). Zunächst wurden indes linke Gruppen beschuldigt, bzw. zwei so genannte "Anarchisten", die auch bald inhaftiert wurden und monatelang unschuldig in Haft saßen.

Ursprünglich für den Fall einer sowjetischen Invasion konzipiert, verfolgte GLADIO schon bald das Ziel, den "Ruf nach der starken Hand" zu provozieren - den Ruf nach Faschismus. Erst seit wenigen Jahren wird GLADIO in Italien und anderen Ländern aufgearbeitet - eine Organisation, die sogar kurz vor einem Putschversuch stand.

http://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

 

 

http://www.arte-tv.com

 

>> Mo.09.10.2006 – 20.00 Uhr @ Forum Stadtpark

Der Autor des Films – Fabrizio Calvi – wird in Graz zu Gast sein und über seinen Film sprechen.